Aktuelles

23.10.2020 19:30 Uhr

Der Kameradschaftsabend  ist auf Grund der derzeitigen Corona-Situation abgesagt

15.11.2020, 10:15 Uhr

Volkstrauertag, Gottesdienst und Totenehrung mit Fahne

Weitere Infos zeitnah

seit 20.10.2013

Frühjahrsausflug nach Innsbruck  am 24.05.2018

Fast pünktlich um 08:00 Uhr am 24.05.2018 fuhren 36 Reiseteilnehmer mit der Firma Ortner an der Hofmarkstraße Richtung Innsbruck ab. In Innsbruck angekommen besichtigten wir die Glockengießerei Grassmayr. Seit dem Jahre 1599 werden von der Glockengießerei GRASSMAYR Glocken und Kunstwerke aus Bronze gegossen. Über 400 Jahre prägt die geheimnisvolle Wirkung der Glockenmusik sowie die handwerkliche Kunst das älteste österreichische Familienunternehmen GRASSMAYR. Im Museum erlebten wir den Werdegang von Glocken, deren Entwicklung in der abendländischen Kultur vom einfachen Klangkörper hin zum komplexen Musikinstrument sowievon der Glockengie einen Einblick in die Geheimnisse der Glockengießerzunft. In über 100  Ländern der Welt erklingen Glocken der Innsbrucker Glockengießerei GRASSMAYR zur Freude der Menschen. 

Nach der Besichtigung der Glockengießerei gingen wir Kulturgasthaus Bierstindl zum Mittagessen.

Nachdem wir uns gestärkt hatten ging es weiter zum Tirol-Panorama im Landesmuseum. Das Museum befindet sich auf dem Bergisel, in Fußnähe der Sprungschanze. Vor über 200 Jahren war der 746 Meter hohe Högel Schauplatz einer legendären Schlacht , in der Tiroler Freiheitskämpfer  ein bayrisches Heer unter französischem Kommando in die Flucht schlugen. Es beherbergt das größte Kunstwerk Tirols: das Innsbrucker Riesenrundgemälde. Das Panoramabild zeigt auf knapp 1.000 m² Fläche in atemberaubender 360-Grad-Sicht den Tiroler Freiheitskampf vom 13. August 1809. 

Nach einer interessanten Führung konnten wir bei Kaffee und Kuchen entspannen, bevor wir uns um 16:30 Uhr auf den Heimweg machten. Es war ein ereignisreicher Ausflug, den alle sehr genossen.

Zu den Bildern:                                                                                  Zurück

Bilder: Dieter Spindler, Heinz Gastager                                               

Herbstausflug in die Pfalz vom 11.09. -14.09 2018

1.Tag Dienstag, 11.09.2018 Anreise Pfalz & Landau

 

Pünktlich um 07:00 Uhr fuhren wir mit der Firma Ortner zu unserem Herbstausflug in die Pfalz ab. Nach einer Brotzeitpause mit Leberkässemmeln auf dem Raststätte Aichen ging es weiter nach Landau. Nach einer Pause mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen bekamen wir eine Führung durch die alte Festungsstadt, bevor wir die Weiterfahrt nach Bad Dürkheim in unser Hotel Achat Premium antraten.

 

2. Tag Mittwoch, 12.09.2018 Ausflug Pfalz und Weinstraße

 

Heute erwartete uns ein ganztägiger Ausflug entlang der Weinstraße. Nachdem wir unsere Reiseleiterin in Neustadt an Bord nahmen, ging unsere Rundfahrt entlang der Deutschen Weinstraße, die mit einem Krug gekennzeichnet ist, weiter. Vorbei am Hambacher Schloß fuhren wir durch Reb- und Obstflure und durchquerten  malerische Weinorte, wie z.B. Maikammer, Edenkoben und St. Martin. Dort machten wir einen kurzen Rundgang und besichtigten die Kirche und kosteten die  Feigen, die überall an den Feigenbäumen wachsen. Nach einer kurzen Pause am Schloß Ludwigshöhe fuhren wir wieder nach Neustadt und besichtigten die Altstadt mit den interessanten Brunnen, restaurierten Fachwerkhäusern, malerischen Gassen und Innenhöfen.

Am späten Nachmittag kehrten wir im Weingut Kaiserstuhl Weinhaus Nickel in Neustadt zur Pfälzer Qualitätsweinprobe ein. Anschließend ging es zurück ins Hotel.

 

3. Tag Donnerstag, 13.09.2018 Speyer – Heidelberg

 

Heute fuhren wir mit dem sachkundigen Gästeführer nach Speyer. Vom Parkplatz  aus gingen wir zum imposanten Dom hoch und besichtigten Ihn. Anschließend gingen wir zur Schiffsanlegestelle an den Rhein und machten eine Schifffahrt auf dem Altrhein.

Weiter ging die Fahrt Richtung Heidelberg. Am Hockenheim Ring machten wir einen kurzen Halt und gingen auf die Tribünen hoch, dort hatten wir Glück und konnten noch das Training für den Porsche-Cup ansehen. In Heidelberg angekommen lernten wir die Schönheiten der Altstadt kennen. Wir besuchten die Heiliggeistkirche, den Kornmarkt und den Universitätsplatz, von wo aus wir die Heidelberger Schlossruine, welche über der Stadt thront, sahen.

Wieder im Hotel angekommen, sorgte nach dem Abendessen ein Alleinunterhalter für Stimmung.

 

4. Tag Freitag, 14.09.2018 Heimfahrt

 

Heute machten wir uns wieder auf die Heimreise. Nach einer Mittagspause in Heidenheim an der Brenz, setzten wir unsere Heimreise mit einer kurzen Kaffeepause und selbstgebackenem Kuchen fort.

Es war wieder ein gelungener Ausflug.

 

Zu den Bildern                                                                                      Zurück

Bilder:  Dieter Spindler, Heinz Gastager

06.12.2018 Jahresabschlußfahrt zum Weihnachtsmarkt nach Abensberg mit Brauereibesichtigung

Pünktlich um 10:00 Uhr machten wir uns mit dem Bus der Firma Ortner auf den Weg nach Abensberg. Dort angekommen, besichtigten wir die Brauerei zum Kuchlbauer. Nach der Besichtigung konnten wir noch das Wahrzeichen von Kuchlbauer´s Bierwelt, den von Friedensreich Hundertwasser entworfenen Turm besichtigen. Anschließend gab es dann noch ein Freibier und Mittagessen. Danach konnte jeder gemütlich über die drei Weihnachtsmärkte, die Kuchlbauers Turmweihnacht, den Hüttenzauber am Stadtplatz und den Niklasmarkt im romantischen Schloßgarten bummeln und es sich bei Glühwein und anderen Leckereien gut gehen lassen. Es gab viele Buden mit Handwerkskunst und anderes zu sehen. Nach einem schönen Tag waren wir gegen 20:30 Uhr wieder zu Hause.

 

zu den Bildern                                                                              Zurück

Bilder: Dieter Spindler

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dieter Spindler