Aktuelles

23.10.2020 19:30 Uhr

Der Kameradschaftsabend  ist auf Grund der derzeitigen Corona-Situation abgesagt

15.11.2020, 10:15 Uhr

Volkstrauertag, Gottesdienst und Totenehrung mit Fahne

Weitere Infos zeitnah

seit 20.10.2013

Ausflug Steiffmuseum und Burg Katzenstein

Am 21.05.2013 machten wir einen Ausflug nach Geingen an der Brenz ins Steiff Museum und zur Burg Katzenstein.

Abfahrt war um 07:00 Uhr. Zur Brotzeit hielten wir am Rasthof Illertal, wo es Dampfwürstl mit Semmeln und Getränken gab. Danach besuchten wir das Teddymuseum in Giengen welches sehenswert ist. Anschließend fuhren wir weiter zur Burg Katzenstein, wo wir eine sehr gute Führung vom Burgherren persönlich bekamen. Im Burgstüberl gab es dann noch eine Brotzeit und ein gutes Bier. Gegen 19:00 Uhr waren wir wieder zu Hause.

 

Zu den Bildern

Bilder : Dieter Spindler                                                                            Zurück

Ausflug an den Klopeiner See vom 17.09. bis 20.09.2013

Hotel Marolt

 

Fahrt zum Klopeiner See!

 

 

Am 17.09.2013, pünktlich um 08.00 Uhr, begann unsere Veteranenreise im vollbesetzten Bus  der Fa. Ortner zum Klopeiner See,  im südlichen Kärnten. Schon bald war die Stimmung richtig angeheizt, nachdem wir einem Geburtstagskind ein Ständchen dargebracht hatten. Und – was ist eine Reise ohne Brotzeit und Kaffee mit Kuchen? Nichts! Und so legten wir am Hochfelln eine Brotzeit mit warmen Leberkäs und Bier ein und in Österreich gab es noch Kaffee und Kuchen. Hier sei den 6 Frauen gedankt, welche wunderbare Kuchen gebacken hatten. Nach noch einigen „Wassererleichterungspausen“ kamen wir am zeitigen Nachmittag in St. Kazian am Klopeiner See an. Unser 4Sternehotel Marolt, ein Familienbetrieb direkt am See,  war sehr gut.

 

Am nächsten Tag wäre der Ort St. Kazian zur freien Verfügung gestanden. Aber Norbert Ortner schlug vor doch nach Klagenfurt zu fahren und dort die Stadt zu besichtigen. Und diese Besichtigung war sehr schön.

                                      

Danach reisten wir zum Hotel zurück, denn dort wartete auf uns schon eine sehr gute und reichliche Brettljausn – ohne Aufpreis von Ortner organisiert- und wieder stiegen wir in den gemütlich Reisebus und fuhren zum Draustausee, wo wir in das Ausflugsschiff  MS Magdalena extra für uns organisiert, einstiegen. Gemütlich schipperten wir bis zur  Stadt Völkermarkt  und erfuhren vom Kapitän viel von Land und Leuten, ehe wir zum Hotel zurückfuhren. Und dann ratterten wir mit der Bockerlbahn rund um den Klopeiner See und bekamen dabei über Landschaft, über Wildgehege und warme Grundthermen erneut eine sehr urige  Führung. Noch vor dem Abendessen sprangen ganz Eiserne in das warme Wasser des Sees. Ein 3 Gänge Wahlmenü rundete diesen schönen Tag noch vollends ab.

 

Was bedeutet Hadn? Rasch erklärt: es ist Buchweizen und der wiederum ist der Samen einer Sauerrampfer-Pflanze. Über dieses Gewächs und die Produkte wurden wir am nächsten Tag ausführlich informiert. Aber alles der Reihe nach:

Es ging mit dem Bus zur Had`n Kulturgemeinde Neuhaus.  Neuhaus liegt ca. 10km vor der Slowenischen Grenze. Alles ist hier schon 2sprachig beschildert. Im Jauntaler Had`n Museum erfuhren wir alles über dieses Kraftkorn. Vom Hadnsterz über Grammel und Chips wurde alles serviert. Auch die Körperertüchtigung kam nicht zu kurz. Wir gingen über eine schwankende Hängebrücke über die Drau und nach etwas 30 Minuten querten wir die Jauntalbrücke.

                                                                      

Unser Bus brachte uns dann ins Gasthaus Motschulablick.  Hier wurden wir u.a. mit

Schweinebraten und Hadnmehlknödeln  und Hadntorte( sehr gut) verköstigt, ehe es zum Bauernmuseum Patek-Mühle in Bach weiterging. Hier gab es eine kurze Führung und dann kredenzte man uns Apfelwein, - Saft, Traubensaft Pflaumen und Weintrauben in einem bäuerlichen Wiesengrundstück. Fast zu schnell war dieser lustige und beschauliche Tag vergangen, als wir vor dem Hotel mit einem Geburtstagsschnapserl auf den Busfahrer anstießen.

 

Leider – so viele Reiseteilnehmer – kam der Abschied aus St. Kazian. Wie die Hinfahrt, so verlief auch die Rückfahrt sehr gemütlich. In

Maishofen bei Zell am See machten wir eine Mittagsrast ( sehr gutes Lokal), ehe wir nach einer Kaffeepause am Irschenberg, in Polling landeten

 

Schön, guat und zünftig wars.

 

Kurt Fuchs

 

 

zu den Bildern

Bilder : Dieter Spindler                                                                            Zurück

Ausflug zum Weihnachtsmarkt nach Augsburg

Am 06.12.2013 machten wir einen Ausflug zum Weihnachtsmarkt nach Augsburg. Wir fuhren um 09:00 Uhr in Polling ab und kamen gegen 10:30 in Augsburg an. Dort bekamen wir dann eine ca. 1 1/2 stündige Führung. Danach gab es Mittagessen im Zeughaus. Anschließend konnten wir über den Weihnachtsmarkt bummeln. Gegen 19:00 Uhr waren wir wieder zu Hause.

 

Zu den Bildern

Bilder : Dieter Spindler                                                                                  Zurück

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dieter Spindler